Klassik-Pop-et cetera mit Benjamin Appl

Deutschlandfunk am 21. Oktober 2017

hören

Barbara Hannigan - die Lulu-Versteherin

Anspiel im Deutschlandfunk

lesen

Fundiert. Kreativ. Engagiert.

Inhaltstiefe und Vergnügen schließen sich nicht aus. Im Gegenteil: Gut aufbereitet, lassen sich selbst komplexe Zusammenhänge packend erzählen. Davon bin ich überzeugt.

Buchen Sie mich als Musikjournalistin und Autorin, als Audio-Produzentin und Social-Media-Reporterin, als Moderatorin und Trainerin.

Sie bekommen von mir Qualitätsarbeit: gründlich recherchiert, präzise getextet, mit Liebe zum Detail produziert. Meine Trainings sind maßgeschneidert. Das alles basierend auf einer guten Ausbildung und mehr als 25 Jahren Erfahrung.

Musik

Musik - spannend erzählt!

Musik – spannend erzählt! Das geht. Ob es nun gilt, die Magie klassischer Kompositionen zu beschreiben oder die Geschichten rund um die Klassik-Szene aufzuspüren. Ich erzähle. Ohne viel Fachchinesisch. Lieber dicht dran an dem, worauf es ankommt. Auf Grundlage eines musikwissenschaftlichen Studiums und einer umfassenden journalistischen Ausbildung berichte ich über Musik und die Menschen, die sie machen und erforschen.

weitere Infos

Audio-Atelier

Radio, Podcast, Hörbuch, Audio-Guide

Geräusche, Sprache, Stimmen, Musik – aus diesen Elementen forme ich fesselnde und informative Hör-Stücke. Ich arbeite seit 15 Jahren für verschiedene öffentlich-rechtliche Radio-Sender und gern auch für andere Auftraggeber. So entstehen in meinem Audio-Atelier Hörfunk-Beiträge und lange Sendungen, ebenso Podcasts und Hörbücher. Zu meinen Spezialitäten gehört es, aus bereits bestehenden Texten Audio-Manuskripte zu erstellen.

weitere Infos

Training

Wissen lebendig vermitteln

Ob im Interview oder im eigenen Text, ob auf der Bühne oder in den Medien: Wer mit Worten für Musik oder andere Themen begeistern möchte, bedient sich am besten aus dem Werkzeugkasten des Journalismus. Ich bringe Ihnen bei, wie Sie Texte schreiben, die fesseln und informieren. Auch wie das Schreiben und Sprechen fürs Hören funktioniert. Damit das Publikum Ihnen wie gebannt folgt. Auch weil es genau zu Ihnen passt.

weitere Infos

Social Media

Das journalistische Handwerk ist die Basis

Nur wer im Internet und in den Sozialen Medien wahrgenommen wird, existiert medial und zeigt Präsenz. Gerade Hochkultur erreicht so ihr Publikum und auch neues Publikum. Vorausgesetzt, die Tweets und Postings machen neugierig. Für mich als Journalistin besitzt das Twittern und Posten einen großen Reiz. Weil es knackig auf den Punkt formuliert sein muss und zugleich Lockerheit braucht.

mehr erfahren

Der Gender-Faktor

Frauen und Männer raus aus den Schubladen

Frauen sind so, Männer so. So ein Quatsch! Wer sich mit Geschlechterbildern beschäftigt, staunt, wie viele der weiblichen und männlichen Stereotypen noch durch die Medien schwirren. Ich habe mich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und weiß, wie eine genauere Erzählweise gelingen kann. Das prägt meine eigene Arbeitsweise. Ebenso unterrichte ich gern gendersensible Medienarbeit und wende meine Kenntnisse als Gender-Lektorat an.

mehr erfahren

Der Film zu meiner DLF-Sendung über die Elbphilharmonie

dbate-Autorin Rachelle Pouplier hat mich zu meinen Recherchen befragt und bei zwei Terminen begleitet.

Film sehen