Aktuelles

Die Jugend-Opern-Akademie in Hamburg

von Dagmar Penzlin

Deutschlandfunk Kultur am 26. Januar 2018, 22 bis 22.30 Uhr

Königin der Nacht mit 15

Singen, schauspielern und tanzen - wer Musiktheater machen will, braucht viele Fähigkeiten. Und auch hier gilt: Früh übt sich. Das hat man an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg erkannt. Hier können an der Jugend-Opern-Akademie (JOpAk) Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 25 Jahren die facettenreiche Welt der Oper selbst gestalten, nachdem sie eine Aufnahmeprüfung gemeistert haben.

Jedes Jahr arbeiten alle auf eine große Musiktheater-Produktion hin. So zeigte die JOpAk im vergangenen Jahr eine eigene Fassung von Wolfgang Amadeus Mozarts Opernhit „Die Zauberflöte“. Bunt, witzig und auch packend gelang das. Mit Jugendlichen, die höchst selbstverständlich etwa als Papageno und Königin der Nacht das Publikum eroberten. Aktuell laufen die Proben zu einer musikalisch-szenischen Fassung von Shakespeares „Sommernachtstraum“. Der „Einstand“ bietet Einblick in ein ungewöhnliches Musikschul-Angebot.

Zurück

Einen Kommentar schreiben