Aktuelles

Feature: KomponistenQuartier Hamburg

von Dagmar Penzlin

Nächste Deutschlandfunk-Sendung: 22. Februar 2016, 20.10 Uhr

Große Musikgeschichte als lokales Storytelling

Das KomponistenQuartier Hamburg :::::::::::: Foto: © Dagmar Penzlin

Meine nächste Musikszene für den Deutschlandfunk entsteht. Zu hören am 22. Februar, 20.10 bis 21 Uhr.

Und darum geht es: Hamburg will sich als Musikstadt profilieren. Vor allem mit der Elbphilharmonie, die 2017 ihre Pforten öffnet. Dazu passt, dass in Hamburg ein KomponistenQuartier entsteht, zentral gelegen in historisch rekonstruierten Häusern. Sechs Museen wird das Quartier am Ende vereinen.
Aktuell können Interessierte schon vier Komponisten als Protagonisten der Hamburger Musikgeschichte erleben: Johann Adolf Hasse, Carl Philipp Emanuel Bach, Georg Philipp Telemann und Johannes Brahms. In Vorbereitung sind Ausstellungen sowohl zu Gustav Mahler, dem einstigen Hamburger Kapellmeister, als auch zu dem Geschwisterpaar Felix und Fanny Mendelssohn, das wenige Hundert Meter entfernt in der Hansestadt geboren wurde.
Die Finanzlage ist insgesamt nicht gerade üppig. Dabei versucht das KomponistenQuartier in seinen zumeist stark multimedialen Ausstellungen Ambitioniertes: nämlich die Großen der Musikgeschichte zu Helden von lokalem Storytelling zu machen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben