Aktuelles

Opernkonzert: Daniel Behle im Portrait

von Dagmar Penzlin

NDR Kultur am 19. Mai 2016, um 20.05 bis 22 Uhr

Ein Opernstar aus Norddeutschland

Der Norddeutsche an sich gilt als geerdet. Bodenhaftung bewahren zu können – sicherlich eine gute Basis, um sich im internationalen Operngeschäft zu behaupten. Das gelingt dem Tenor Daniel Behle sehr gut nicht zuletzt dank einer außergewöhnlich schönen und exzellent ausgebildeten Stimme.

Der gebürtige Hamburger bezeichnet sich selbst als „norddeutsch relaxed“. „Wer was kann, muss nicht den Dicken machen“, findet er. Seit einem guten Jahrzehnt begeistert der Sänger in großen Mozart-Partien. Zunehmend unternimmt der 41-Jahrige Ausflüge in Gefilde des jugendlichen Heldentenors. So hat er bereits in Rollen von Richard Strauss Erfolge gefeiert. Auch überzeugte er als Erik in Richard Wagners romantischer Oper "Der Fliegende Holländer" und als Königssohn in dem traurigen Märchen "Königskinder" von Engelbert Humperdinck.

Zurück

Einen Kommentar schreiben