Aktuelles

Opernkonzert: Ferruccio Busoni zum 150. Geburtstag

von Dagmar Penzlin

NDR Kultur am 31. März 2016, um 20.05 bis 22 Uhr

Ferruccio Busoni zum 150. Geburtstag

Ferruccio Busoni war ein Ausnahmekünstler. Als erfahrener Komponist wendete er sich dem Musiktheater zu. Unvollendet blieb das Schlüsselwerk "Doktor Faust".

Das Publikum feierte Busoni schon als Kind für sein Klavierspiel und auch später machte der Virtuose vom Rang eines Franz Liszt Furore. Als Komponist und als Denker beschritt der Weitgereiste eigene, neue Wege. Heute gilt Busoni als Vordenker der Neuen Musik. Mit seiner Schrift „Entwurf einer neuen Ästhetik der Tonkunst“ reagierte er zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf den Kult um Richard Wagner. Am 1. April 1866 in Italien als Sohn deutsch-italienischer Eltern geboren, entdeckte Busoni erst relativ spät das Musiktheater für sich. In den knapp zwei Jahrzehnten bis zu seinem Tod 1924 schuf er neuartige, richtungsweisende Opern. Neben seinem „Doktor Faust“ stehen drei Stücke fürs Musiktheater.

Zurück

Einen Kommentar schreiben